Mittwoch, 20. April 2011

Linke: ARD zensiert mich ein bisschen

Plötzlich sind alle gegen AKW. Das war die Linke schon lange. SPD und Grüne verraten nach der Wahl "Stuttgart 21". Die Linke nicht. Da die Linke nun auch noch die einzige Anti-Kriegspartei ist, sind die Konzern- und Staatsmedien offenbar wieder mal gehalten drauf zu hauen.  
Gibt es in der Links-Partei eine Diskussion, die - beträfe es die CDU - keine Sau interessieren würde und irgendwelche Querelen, die die Linke öffentlich austrägt, wird bei ARD's ein Drama daraus gemacht. 
Dann treten auch regelmässig die Schreiber auf, die die Grenze zwischen Linke und den Opportunisten verwischen wollen oder sollen. Wie "paul2", der über die Linke schreibt:  
"Eine Kehrtwende zum lebenswerteren Leben (wie z.b.den Grünen)traut man ihnen nicht zu." 
So weit, so ungut. Was auch immer paul2 damit meint.  Kehrtwenden machen die Grünen nicht mehr. Sie marschieren ruhig festen Gleichschritts nach Jugoslawien, Afghanistan und Libyen. Dazu hatte ich auch was  zu sagen, doch mein Kommentar wurde auf ARD seit langem mal wieder zensiert.
Da die Klicks auf "Hinter der Fichte" im allgemeinen höher sind, poste ich, liebe ARD-"Scherenhände", mein Statement zum Thema grüner Opportunismus halt hier "zu Hause".
@ paul 2.
Habe ich einen Hörfehler? Meinen sie DIE Grünen? Die neokonservative Partei des Bilderbergers Özedmir, des Atlantikers Fischer, der den Krieg in Jugoslawien auf dem Gewissen hat? Die Partei von Künast, Trittin etc. die Kriege in Afghanistan, Jugoslawien und Libyen ermöglichen? Die die erst auf das Trittbrett von Stuttgart 21 gesprungen sind und jetzt, wo die Wahllüge bekannt wird, die Bewegung abwürgen? Sie wollen erst jetzt - nach der Wahl begriffen haben, dass die Verfassung von Ba-Wü einen Volksentscheid von vornherein erfolglos macht.
Da sind mir die Linken 1000 mal lieber. Atomausstieg wollen die auch. Gegen Stuttgart 21 sind die sowieso. Aber vor allem setzen die sich mit allen Mitteln für Frieden ein.
Das also war schon zensierenswert bei der ARD. 

Da man gerne die Linke und besonders ihn überwacht, hier noch ein Beweis für seine Gefährlichkeit:
Bodo Ramelow sieht rot!

video