Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Sonntag, 14. März 2010

Georgien provoziert Russland – BRD und EU gucken weg.

Georgien hat Samstagabend im von Saakaschwili kontrollierten Sender "imedi" - zur besten Wochenend-Hauptsendezeit - eine gefälschte 30-Minutensendung ausgestrahlt die zu Panik in Georgien geführt hat. Es wurde verkündet, Rußland wäre in Georgien einmarschiert und Präsident Saakaschwili wäre ermordet worden. Die Menschen stürmten Geldautomaten, Tankstellen und Supermärkte. Erst nach mehr als einer halben Stunde wurde die Provokation als solche zugegeben. Bis zur Stunde ist für die Bürger der EU das nicht berichtet worden. (Update Sonntag 15.30 Uhr) Wenn das nicht Zensur ist – was dann?! Die EU hat bisher noch nicht einmal politisch Stellung genommen. Nichts ist darüber zu hören. Die ARD und ZDF schweigen im TV und auf ihren Webseiten während bereits alle Nachrichtenkanäle der Welt berichten. Die ungeheuerliche Provokation hat ihnen wohl die Sprache verschlagen. Als einziges Staatsmedium traut sich „euronews“ Sonntag um 14 Uhr aus der Deckung und spielt das Ganze als Scherz herunter! Man bedenke: Ein von Amerika protegiertes Land in einer fragilen Krisenregion, das den Nachbarn eben erst überfallen hatte und zurückgeschlagen wurde, provoziert erneut, lügt und beschuldigt Russland eines kriegerischen Aktes und die deutschen Medien schweigen! Was wäre passiert, wenn umgekehrt ein russischer Sender solches veranstaltet hätte? Wie krank ist Saakaschwili, der die Fiktion auch noch als "maximal realitätsnah" bezeichnet? Der TV-Sender hatte in der Kriegspropagandasendung die Opposition sogar bezichtigt, die Russen beim Einmarsch unterstützt zu haben. Die Absicht ist eindeutig; Rußland und die georgische Opposition in einem Atemzug zu diskreditieren. Sollten Ihnen, lieber Leser, jetzt Leute begegnen, die Ihnen weißmachen wollen, die armen Georgier um ihren heldenhaften Präsidenten Saakaschwili seien doch dem bösen Russen schutzlos ausgeliefert oder sogar überfallen worden, tippen Sie denen einfach an die Stirn. Die Propaganda wirkt und deutsche Staatsmedien verschweigen (siehe heute), lügen und fälschen, dass sich die Balken biegen. Stichwort: 
Thomas „mit den Scherenhänden“ Roth hat sogar die Frechheit besessen, ein ganzes Interview mit Putin zum Konflikt Rußland/Georgien komplett zu verfälschen und Russland die Schuld in die Schuhe zu schieben bzw. zu „schneiden“.
  Mag sein, dass die phantasielosen Kalten Krieger sich bei Orson Welles bedienten, der 1938 Millionen Rundfunkhörer in „Invasion vom Mars“ glauben machte, Aliens nähmen New York ein. Mag sein, dass die Staatsmedien genau darauf als Entschuldigung zurückgreifen werden. Sicher ist, es rauchen jetzt die Köpfe bei der ARD in Hamburg und beim ZDF in Mainz… Auf die neuen Lügen und Vertuschungen dürfen wir gespannt sein.