Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Dienstag, 26. April 2022

NATO-Friedensbewegung "Götz von Berlichingen"

 

Berlin Alexanderplatz, April 2022

Was ist das für eine seltsame „Friedensbewegung“, die erst wach wird a) wenn die NATO-Regierungen es über ihre Massenmedien befehlen und b) wenn es gegen Russland geht.

Warum bekommen die kein Sodbrennen, wenn die eigenen Phrasen nur aus dem Wording der Imperiums stammen? Wer nämlich spricht wie Baerbock, Habeck, Stoltenberg oder Merz, dem muss doch selbst die Galle hochkommen. Wer den in Brüssel vorgestanzten Propaganda-Wortbaustein vom „völkerrechts widrigen Angriffskrieg“ benutzt zeigt nur, dass er sich keinen eigenen Gedanken zum Thema Ukraine-Krieg gemacht hat. Sonst käme er auf die Frage vom gerechten und ungerechten Krieg und damit wenigstens ein wenig ins Grübeln. Wer dann noch „schwere Waffen“ fordert und dieses Wort nie im Leben zuvor benutzt hat, hat sich den Namen eines blau-gelben NATO-Papageien redlich verdient. Dann nehmt doch eure schweren Waffen und ab damit in die Ukraine.

Ich diskutiere nur mit Menschen über Krieg und Frieden, die sich schon 2014 für den Frieden in Mariupol, in Odessa oder zumindest im Januar/Februar 2022 dafür eingesetzt haben.

Ansonsten möchte ich ihnen Götz von Berlichingen empfehlen oder etwas dezenter mit Kinski sagen: Halt doch die Fresse.

Mehr Neues hier