Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Samstag, 12. Februar 2011

Panoptikum 4/2011 - Wie sie die Wahrheit verdrehen und ausblenden.

Ägypten: Als hätte man Merkel durch Schäuble ersetzt. Mubarak ist in seine Ferienvilla „zurückgetreten.“ Sein Geheimdienstchef Suleiman amtiert. Das von Amerika und Deutschland ausgerüstete Militär garantiert die „Freiheit“. Die zentrale Frage einer Revolution ist die Machtfrage! Die Ägypter verlieren ihre Revolution genau so wie die Ossis sie wieder an das West-Kapital verloren. Die Tagesschau meldet über Merkel: „Sie wünsche den Menschen ein Leben ohne Korruption, Zensur, Verhaftung und Folter.“ Damit meint sie die Ägypter wohlgemerkt. Ausgerechnet Merkel. Wer hat denn buchstäblich Mubarak bis gestern noch die Stange gehalten, Küsschen links und Küsschen rechts? Diese Verlogenheit stinkt zum Himmel. Möge sie sich doch mit dieser Message an alle Menschen wenden. Auch an die in Amerika und in dem von deutschen Truppen besetzten Afghanistan; und in den von ihren Verbündeten besetzten im Irak, wo Merkel namens der CDU gerne mit Krieg geführt hätte. Merkel, wende Dich mit diesem Satz an die dank Deinem Freund Dabbeljuh Bush Gefolterten in Bagram und Guantanamo! Und vor allem sage das den von Deinem Freund Israel getöteten, zensierten, gefolterten, eingesperrten, bombardierten und hungernden Palästinensern! Auch ihr Stuhl würde wackeln, wäre der Leidensdruck bei der Jugend in Deutschland groß genug. Die ältere deutsche Generation der überwiegend satten angepassten Untertanen hält sowieso still. Stuttgart hat gezeigt wie die Partei- und Staatsführung mit Aufmüpfigen bei uns umspringt. Hätten wir hingegen eine hinreichend große Menge Jugendlicher, die sich nicht von DSDS, GZSZ, Lady Gaga, Grünen und Bundesliga einlullen lassen würden, hätten wir heute in Berlin Leipziger oder Kairoer Verhältnisse. Damit die Älteren, die 1989 bewusst erlebten, nicht aufmucken, werden die mit Dschungelcamp, Nationalismus, Rassismus und Islamfeindlichkeit beschäftigt. Anstelle der allgemeinen Krise des Kapitalismus tritt Brüderles "Aufschwung“-Propaganda. Rotzfrech, angesichts der für jeden spürbaren Preissteigerungen, endloser Kämpfe um 5 € für Hartz IV-Empfänger und gefälschter Arbeitslosenstatistik. Die Ignoranten aus den Politbüros der Volks-Parteien versuchen der Lage mit Omas Rezeptbuch Herr zu werden: Das Rezept „Geißler“ (gewinne Zeit, beschwichtige die Massen mit Lächeln, aber lass alles beim Alten). Das Rezept „Grüne“. (Nimm Turnschuh-Opportunisten und lass sie die Salon-Revoluzzer mit Norweger-Pullover und Birkenstock-Schuhen, Lehrer und Panda-Groupies übernehmen. Aber lass alles beim Alten.) Das Rezept Bürgerrechtler. (Nimm ein paar Ost-„Widerständler“ und lass sie nach der ewig jungen Stasi-Melodie trällern. Zeige wie gut dagegen unsere demokratischen Geheimdienste uns tun - und lass alles beim Alten.) Das Rezept Terror. (Nimm ein paar Idioten und erkläre ihnen, Du kämst von Bin Laden. Sie versuchen im Ferienhaus aus Haarfarbe ein Bombe zu bauen. Fertig ist der Taliban. Organisiere die Terrorabwehr und – lass alles beim Alten.) Das Rezept Antikommunismus. (Behaupte einfach Stalin wäre Kommunist gewesen und die LINKE will Gulags bauen und Deinen Schrebergarten wegnehmen - und alles bleibt beim Alten.) Kleide schwarz-gelbe in grüne und rosa Klamotten und behaupte Du wärst Opposition. Und alles bleibt beim Alten. Und gib ihnen Geld, solange noch was da ist. Und hämmere ihnen das Wort "alternativlos" oder "sytemsich wichtig" ein. Übersetzt in Obama-Merkel-Ägyptisch heisst das jetzt "geordneter Übergang". Nach diesem Rezeptbuch werden sie auch versuchen, den Ägyptern die Revolution abzujagen. Die sollten gewarnt sein, wenn der Westen Hilfe anbietet. Sie müssen nur sehen wie bei uns staatliche und private Medien die Unterschicht mit Müll zudröhnen und die pseudointellektuelle Oberschicht - je nach Windrichtung Focus oder SPIEGEL - mit Sarrazin-, Kommunismus-, Dioxin- und Glühlampen-Debatten beschäftigen. Unsere Leute wählen immer neoliberal - nur in unterschiedlichen Farben. Noch.Viel Glück, Ägypten.
Übrigens hat Westerwelle, der lustige Vogel aus dem Außenamt, der Mubarak kürzlich noch einen „weisen Mann“ nannte, jetzt keck unterm Tisch hervor gelugt und auch mal was gesagt. Wichtigtuerisch und schrill. Jetzt wo es alle sagen, verlangt er Taten von Mubarak. Ach Guido, wer zu spät kommt…. erntet überall Kopfschütteln. Wen kümmert Dein Gekreische? Ein sich maßlos selbstüberschätzendes Leichtgewicht. Die Reaktion von Helmut Schmidt, von Maischberger nach Westerwelle gefragt, spricht Bände.
Wer will denn gleich in die Luft gehen? Niebel in Bagdad. Der andere bunte Vogel aus Berlin, Entwicklungshilfeminister Niebel, der erst das Ministerium abschaffen wollte und dann lieber doch Minister dort wurde,
konnte nicht fliegen. Er wurde in Bagdad wie Luft behandelt. Hat sich das Image von der Mövenpickpartei also schon bis Bagdad rumgesprochen.
Was verbirgt sich hinter dem lustigen Namen Gorch Fock? Da es sich um ein Schiff der Bundesmarine handelt, sicher kein Revolutionsdichter. Der Mann hieß eigentlich Johann Kinau und sollte auf dem Kreuzer „Wiesbaden“ über die Einsätze der ruhmreichen kaiserlichen Kriegsmarine berichten. 1916 kam er bei einem Seegefecht im Skagerrak ums Leben. Die Nazis brauchten Helden und ließen mit der Hakenkreuzflagge am Mast 1933 ein Schiff namens „Gorch Fock“ vom Stapel. Offenbar ein guter Grund für die freiheitlich-demokratsiche Bundeswehr 1958 wieder ein Schiff in der Nazi-Tradition zu bauen und zu benennen. Im Jahre 2000 wurde das Schiff für 24 Mio. € Steuergelder saniert. Die national-militaristische Tradition lässt die "Bundeswehr" genannte Armee mit den massenhaft nach Nazis und Militaristen benannten Schiffen und Kasernen (Rommel, Heusinger, Roettiger, Moltke - s. Google „Drucksache 16/1601“) nicht los. Warum also mussten junge Frauen dort ihr Leben lassen? Auf einem Schiff das niemand braucht. Moderne Kampfpiloten fliegen auch nicht Zeppelin.

Wir haben uns schon oft amüsiert, wie der Deutsche an die allgegenwärtige Überwachung gewöhnt wird. Keine Woche ohne Bericht im TV über den „Freund und Helfer“ wie er im Interesse unserer Sicherheit Autos und LKW kontrolliert oder wie er beim Frankfurter Zoll Rauschgift sucht. Selten findet man mal was über die Irrwitzigen hinter den Kulissen; die Geldeintreiber der Finanzämter. Ich habe hier schon berichtet wie wild gewordene Büttel in Sachsen buchstäblich Erbsen auf dem Teller zählten. Eine Story, die man einem Drehbuchautor als unrealistisch um die Ohren hauen würde.
Doch sie ist wahr. Für unsere Leser in Österreich: Auch bei Euch scheint es so etwas zu gegeben. Wer eine Kiste Wasser oder Bier kauft, muss sich ausweisen.
Dass die Grünen in Sachen Stuttgart 21 eine einlullende Rolle spielen und sich auf das Trittbrett schwangen ist bekannt. Diese
Rolle rückwärts der Grünen in Sachen Stuttgart 21 ist bezeichnend, wird leider vom Mainstream nicht aufgenommen. Im Gemeinderat machen die Grünen den Weg frei für Stuttgart 21.
Die EU ist der Polizist in Europa und bestimmt wo es langgeht. Wie sich die EU auch bei den Nachbarn einmischt. Der Blick hinter die Kulissen oder ein Vergleich klärt oft den Blick für das politische Schmierentheater. So auch im Falle EU vs. Weißrussland. Die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) hat am 27. 1. 2011 in einer
Resolution ihre Mitglieder dazu aufgerufen, den weißrussischen Präsidenten nicht anerkennen. Lukaschenko hat die Wahlen in Weißrussland aber zweifelsfrei gewonnen. Da Sie es die - ach so freien - Medien in Deutschland nicht berichten, lesen Sie hier was die Weißrussen dazu sagen. Oder die Meinung der Ukrainer, die auch geografisch näher dran sind. Nur weil er dem Westen nicht passt, soll Lukaschenko nicht anerkannt werden. Es gäbe Demokratiedefinzite und er ginge mit Gewalt gegen „Opposition“ vor, werfen ihm ausgerechnet die vor, die jahrzehntelang Mubarak gestützt haben. Welch Theater würde man in Deutschland machen, wenn „Chaoten“ (Medienslang für unangepasste Demonstranten) auf die Straße gingen und den Wahlsieg von Merkel nicht anerkennen und das Bundeskanzleramt stürmen wollen? Die offiziellen Wahlbeobachter und Meinungsumfragen in Weißrussland bestätigen ja zweifelsfrei den Wahlsieg Lukaschenkos. Der CDU-Bundestagsabgeordnete und OSZE-Wahlbeobachter Georg Schirmbeck bestätigt „Der Wahlvorgang als solcher sei aber nicht zu beanstanden gewesen: 'Die Vorwürfe der Opposition, Lukaschenko habe Wahlbetrug begangen, kann ich - so leid es mir tut - so nicht bestätigen.'“ Allerdings „Lukaschenko habe seine Wiederwahl durch 'seine autoritäre Kontrolle der Massenmedien abgesichert'". Wenn ich mich recht erinnere hatte Frau Merkel mehrfach die deutschen Chefredakteure ins Kanzleramt geladen und ihnen die Linie der Partei- und Staatsführung verkündet. Die Chefs von Die Zeit, Burda, Süddeutsche und anderen Zentralorganen waren/sind Bilderberger. Der ehemalige Pressesprecher Merkels, Wilhelm, wurde ohne Umwege nahtlos Intendant in der ARD/BR. Der ZDF-Nachrichten-Mann Seibert ist jetzt Pressesprecher. Er ist als beamteter Staatssekretär Sprecher der Bundesregierung und Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung – einer Bundesbehörde. Er untersteht direkt Bundeskanzlerin Angela Merkel. Soviel mal zur Unabhängigkeit der Medien in Deutschland und zum politischen Einfluss der Herrschenden. Update Weißrussland: Die EU veranstaltet eine Geberkonferenz und sammelt Geld für die weißrussische Opposition. Man stelle sich vor, der Iran finanzierte die deutsche Piratenpartei und organisiert eine Geberkonferenz in Nahost. Wäre das nicht ein "Akt des Terrors" oder zumindest Einmischung in die Inneren Angelegenheiten Deutschlands und außerdem verboten?  
Grundsätzlich lehne ich jede Gewalt gegen Demonstranten ab. In Weißrussland und im Wendland, in Heiligendamm, Stuttgart und Berlin. Deshalb hier mein Tipp für die tagesschau.
Der Hammer Woche aber ist eine skandalöse Lobhudelei über Ronald Reagan im rbb Eine Lobrede auf einen Verschwörer und Mörder, der sich heute wie George Bush nicht nach Europa trauen dürfte. Außer nach Deutschland natürlich, wo solche Leute wie der Massenmörder Kissinger vom Altbundespräsidenten Weizsäcker zur Geburtstagsparty empfangen werden. Obama bewundert Ronald Reagan. Einen Mann der sein Weltbild aus Western entnahm. Das sagt einiges über den wahren Obama. Guttenberg, CSU - Pohlenz, CDU – Lindner, FDP wollen Ronald Reagan mit der Benennung eines Platzes in Berlin ehren. Reagan wurde 1992 unter einer CDU-Regierung sogar Ehrenbürger von Berlin. Er warf die Entspannungspolitik über Bord und begann ein irrsinniges Wettrüsten, bis hin zum "Krieg der Sterne" (SDI). Reagan machte illegale Waffengeschäfte mit dem feindlichen Iran (!) über Israel, um mit dem iranischen Geld - ebenfalls illegal - den Kampf der Contras gegen die Regierung in Nikaragua, die den faschistischen Diktator Somoza davon gejagt hatte, zu finanzieren. Dies war ein Verstoß gegen US Bundesrecht! Die Verschwörer gegen Nikaragua (und Amerika ebenso) schmuggelten Kokain, das vor allem in L. A. landete, unter der Protektion der CIA. Die USA wurden in Den Haag schuldig befunden, doch Reagan und sein Vize George Bush sen. gingen straffrei aus. Reagan nahm den "Blackout" für sich in Anspruch. Wenn das keine Verschwörung war?! Mehr dazu auf meiner Seite „Reale Verschwörungen“ Klar, die Geschichte wird immer von den Siegern geschrieben. Doch in welcher Art und Weise die offenbar unbedarfte (hoffentlich, und nicht vorsätzlich verherrlichende) Frau Markwald hier vom Leder zieht lässt die Propaganda-Handschrift von Thomas "mit den Scherenhänden" Roth und dem unsäglichen Ulrich Pick erkennen. Mehr über Markwalds "großen Kommunikator" hier.
George W. Bush traut sich nicht nach Europa. Er ist dringend verdächtig gegen die internationale Anti-Folter-Konvention verstossen zu haben. Die internationale Gemeinsachaft muss aktiv werden, da die Obama-Regierung nichts unternimmt und ihn im Gegenteil deckt. Obama hat die Folterer straffrei gestellt! Was würden Sie empfinden, wenn wir „Obama“ im letzten Satz durch "Achmadinedschad" ersetzten? Aufschrei!
Amnesty international fordert seine Verhaftung. Doch nicht vergessen: Merkel hat Bush umfassend unterstützt und angestiftet. Sie hat sich vor dem Kongress im Staub gewälzt. Sie wollte, dass wir im Irak den Krieg mitmachen. Sie ist hier. Ermittelt!!!

Die Deutsche Bank fährt Panik.
Sinnlose Bankgeschäfte könnten an die Öffentlichkeit kommen. Am 22. März fällt das Urteil beim Bundesgerichtshof in Sachen Deutsche Bank. Die Masse der Gewinne der Deutschen Bank kommt nicht aus dem Kreditgeschäft, sondern aus irgendwelchen Risiko-Geschäften. Wer von uns und überhaupt braucht so was? Die Banker wetten munter untereinander. Eine Wette! Keine Wertschöpfung! Keine Kredite für die klein- und mittelständischen Unternehmen. Die Bankster behaupten, es käme eine zweite Finanzkrise, wenn der BGH gegen die Deutsche Bank entscheiden würde. Was für eine unverfrorene Lüge! Eine Finanzkrise, weil Wetten verboten werden?! Sehen Sie irgendwo bei den Aufgaben einer Bank den Auftrag mit Anlegergeldern zu wetten?!
Wir leben im Panoptikum.


Bitte RSS Feed abonnieren Und/oder Link weiterleiten.