Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Sonntag, 3. Oktober 2010

20 Jahre Anschluss - Teile und Herrsche

„Ein Gespenst geht um in Europa….“ beginnt ein bekannter Klassiker. Die Herrschenden werden dieses Gespenst einfach nicht los. Doch sie geben nicht auf. 20 Jahre lang haben sie es mit Propaganda der übelsten Sorte versucht und mit psychologischer Kriegsführung gegen die Hirne. Sie haben es geschafft, grossen Teilen der Bevölkerung sogar ein solches Unikum wie Merkel als Kanzlerin unterzu-„jubeln“. Schon ein Einstein war sich nicht sicher, ob die menschliche Dummheit Grenzen hat. - Es ist nicht mein Job und es gibt - für mich - schon überhaupt keinen Grund wegen 20 Jahren Anschluss der DDR an die BRD eine Bilanz zu ziehen. Die schwülstigen Lügenreden sind die Domäne der Judasse wie Merkel und Gauck, der gestern schamlos die Sarrazin-Laute schlug. Wenn Gauck was vernünftiges sagen wollte, sollte er nicht auf Ausländern rumhacken, sondern mal untersuchen, weshalb sogar Deutsche in Massen ausgegrenzt werden. Ostdeutsche zunächst und zunehmend Westdeutsche auch. Lieschen Müller – hochgeBILDet und SPIEGELbekehrt - schleudert mir (anonym) an dieser Stelle immer entgegen: „Ja meckern, aber unseren Soli nehmen und bei uns verrotten die Strassen. Retten durften wir Eure kaputte Wirtschaft.“ Lieschen, könntest Du selbständig denken, was Du ja dank der freiheitlichen Zensur nicht musst, wüsstest Du: Die DDR musste die Kriegsreparationen an die UdSSR zahlen, während der Westen aus Amerika, das keinerlei Zerstörungen durch den Krieg zu erleiden hatte, mit Dollars gepäppelt wurde. Die DDR unterlag einer Wirtschaftsblockade durch den Westen, wie sie nicht mal der Iran heute erdulden muss. Doch sie hätte trotzdem mit ihren Schulden die Maastrichtkriterien erfüllt. Die westdeutschen Manager der Treuhand haben das ganze Land verschachert, der Westen hat missliebige Konkurrenz ausgeschaltet. Noch ist das Netz voll von den Belegen. 
Damit Du nicht nachdenken musst und fleissig die Freiheitskriege in Jugoslawien, Irak und Afghanistan toll findest und mitmachst; damit Du nicht auf die Barrikaden gehst, wenn alle lebenswichtige (!) Infrastruktur wie Wasser, Strom, Bahn an Konzerne verschachert wird; damit Du nicht murrst, wenn Banken immer reicher und Arme immer ärmer werden: Dafür gibt es die Merkesl, Sarrazins, Joschka Fischers, Steinbrücks und Steinmeiers, Schäubles, Maischbergers, Thomas Roths, Peter Hahne und Fernsehsender wo vor laufender Kamera Leute mit dem Penis Bilder malen oder in Seppelhosen mit lustigen Schunkelliedern die Wahrheit weggejodelt wird; und natürlich Hubertus Knabe, Marianne Birthler, Guido Knopp, Seibert und Ulrich Pick. Fängst Du aber selbständig an zu denken, bekommst Du aufs Maul. Nicht nur in Stuttgart, auch in Berlin, Hamburg oder Heiligendamm Und wenn alles nicht hilft, dann kommen sie wieder mit der peinlichen Stasi-Lüge. Damit wird auf die eingedroschen, die beide Systeme, DDR und BRD, kennen und Dir sagen könnten was geschah und was geschehen wird. Doch das können der Staat, der vor der DDR gegründet wurde und die westdeutschen Einheitsparteien, die 1949 Deutschland teilten, nicht zulassen. Es war nicht Ulbricht, sondern Adenauer, der lieber das halbe Deutschland ganz, als das ganze Deutschland halb wollte. Es war der Westen, der heimlich eine Währungsreform mit in den USA gedruckter D-Mark durchführte und die Berlin-Blockade provozierte. Schuld waren aber die Russen und die Helden waren die Amis, wie man weiss; es gibt ja zu allem einen ("historischen", "Weltpremieren") Propagandafilm  (meist mit Ferres oder Fürmann) oder Märchen vom Knopp-Guido. Die Schuld an der Teilung wurde der DDR in die Schuhe geschoben, die aber erst nach der BRD gegründet wurde und sich erst 12 Jahre später einmauerte. Die Ostdeutschen sangen noch 20 Jahre lang in ihrer Hymne „Lass uns Dir zum Guten dienen, Deutschland einig Vaterland“. Oder gerne genommen auch das Thema Mauer.  Es werden komischerweise immer nur die Ost-West-Flüchtlinge erwähnt. Kein Wort darüber wie es wirklich war im Kalten Krieg oder über die erschossenen DDR-Grenzer. Surprise! Tote gab es an der Mauer auf beiden Seiten. Dabei wäre das Thema auch ein BRD-Thema: "Durch staatliche Maßnahmen der BRD kamen seit 1993 mindestens 378 Flüchtlinge ums Leben." (Wie bitte Lieschen, das ist was anderes, das waren keine Deutschen, nur Ausländer?) Die Mauer wurde 1961 unter Regie der UdSSR gebaut und unter Gorbatschow betrieben oder denkst Du, das wurde in Ostberlin entschieden? Dafür wurde Gorbatschow nach der Wende hochgejubelt und sein Befehlsempfänger Krenz ging in den Knast. Das ist Rechtsstaat?! Oder nimm die Stasi-Akten. Selbst der NDR wusste jüngst zu berichten: 
„Die Akten, die Regierende und andere hochrangige Politiker in Ost und West beträfen, seien schon seit Sommer 1989 entweder vernichtet oder nach Moskau gebracht worden. Die verbleibenden Akten beträfen keine Prominenten und zudem habe die Arbeit der Stasiunterlagenbehörde wenig gerichtsfestes Material geliefert.“ 
Was Kohl, Vogel, Brandt, Schmidt, Seiters, Strauss und andere mit Honecker besprachen und welche Geschäfte sie machten, geht uns nichts an. Wir sollen uns darüber in die Wolle kriegen, welcher V-Mann IM der plötzlichen Widerstandskämpferin Katrin Sass am Mantel zog. Gerichtsfeste Beweise für die Propagandabehauptungen über die böse Stasi gibt es also nicht. Eine ganze Behörde mit Eintausendsechshundertsiebenundachtzig Leuten bezahlt der Steuerzahler 20 Jahre später trotzdem noch. Was ist das, wenn keine Propagandabehörde? Eine Behörde wo ich meine Verfassungsschutzakte einsehen kann gibt es nämlich nicht. Mit Rechtsstaat hat das ergo alles nicht viel zu tun. Die heutige BRD ist eine einzige Lebenslüge. Das Volk dämmert vor sich hin, lallt „Stasi“, wählt oder erträgt Merkels, Westerwellen und Mappusse und finanziert geduldig mit seinem Geld die Kriege des Gesindels. Nach dem Prinzip „Teile und herrsche“ sollt Ihr da unten – aller Nationen - gegenseitig auf Euch zeigen und oben bekommen derweil die Monopole was sie wollen. Geld, das Stromnetz, die Wasserversorgung, die Bahn, Geburtstagsfeiern im Kanzleramt… Mein Fazit für Lieschen Müller: Trink, trink, Brüderle, trink. Mein Fazit für uns: Das Volk leidet an Kognitiver Dissonanz. 

PS. Für alle meine Feststellungen, zu Personen und Hintergründen findest Du hier im Blog genügend Belege.