Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Donnerstag, 30. Juni 2022

Russland ist von der Schlangeninsel abgezogen

Russland hat seine Truppen von der Schlangeninsel im Schwarzen Meer abgezogen. 

Die Truppenpräsenz diente der Ukraine als Ausrede für die Verminung des Seegebietes und der Zugänge zu ihren eigenen Seehäfen. Gleichzeitig beschwerte sie sich so lautstark wie unsinnig, Russland würde den Export von Getreide verhindern und eine weltweite Hungersnot hervorrufen. Wegen ukrainischem Getreide, das einen niedrigen einstelligen Prozentsatz am weltweiten Getreideaufkommen ausmacht!

Doch wer fragt bei Propaganda der regierenden Nazis in Kiew schon nach Logik oder Wahrheit. Zumal auch die Einflussagenten des Imperiums in der UNO diesen Unfug unisono mit verbreiteten.

Nichtsdestotrotz kann Kiew nun die Insel nicht mehr als Ausrede benutzen. Jetzt können die selbsternannten Besitzer der Kornkammer der Welt fröhlich ihre Küste entminen und die Erde vom Hunger befreien.

Sputnik meldet „Moskau wies die Berichte zurück, wonach russische Streitkräfte die Lieferungen behindern könnten, und verwies darauf, dass die Häfen vom ukrainischen Militär blockiert würden.“ und Moskau teile mit „…,dass es nun an Kiew liege, die Blockade in dem Gebiet zu beenden, da die Ukraine die Seeminen, die Schiffe am Verlassen der Schwarzmeerhäfen hindern, noch nicht entfernt habe.“