Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Sonntag, 3. Juli 2022

Der Westen muss retten was noch zu retten ist

… und nimmt sich was er will, weil die strunzdummen Selenski-Kasper die nächste Eskalationsstufe zünden.

Die Militärexperten im Westen (aber noch nicht alle politischen Laien und Dummköpfe in den Regierungen) wissen natürlich, dass die NATO-Fascho-Ukraine strategisch im Eimer ist.

Der Angriff auf Russland in der vergangenen Nacht ist die Verzweiflungstat der völlig panischen Faschisten in der Kiewer Reichskanzlei; in ihrer letzten Phase des Untergangs.

Das kann eine offizielle Kriegserklärung Russlands an die Ukraine nach sich ziehen, die nicht nur Entnazifizierung und Entmilitarisierung, sondern nun den totalen Untergang des Selenski-Regimes bedeuten könnte.

Die Selenski-Schauspieler provozieren als Pudel der USA den Untergang der Ukraine. Russland braucht dieses marode Land aber nicht. Aber Polen hat Begehrlichkeiten. Ob die Kiewer Spinner, wie die Klitschko-Rummelboxer, das begreifen?

Ich habe mal die Informationen der letzten Stunden zusammenfasst.

Der Chef des SVR, der russischen Auslandsaufklärung, Naryschkin teilt mit, dass Polen damit begonnen hat, Szenarien für die Aufteilung der Ukraine auszuarbeiten.

Warschau käme „zu der schmerzlichen Erkenntnis, dass es unmöglich ist, den Sieg Russlands auf dem Schlachtfeld zu verhindern" und beurteilt die Aussichten auf ein politisches Überleben des Selenski-Regimes als enttäuschend.

Unter diesen Umständen überlege Warschau über die bisher geplante Entsendung eines polnischen "Friedenskontingents" hinauszugehen und die Schaffung eines polnisch kontrollierten Rumpfstaates "unter dem Schutz" der polnischen Streitkräfte zu erwägen.

Demnach gibt es auch ein Projekt zur Bildung einer "Pufferzone", bestehend aus den zentralen Regionen der Ukraine, die es den Polen ermöglichen würde, einen höchst unerwünschten direkten Zusammenstoß mit Russland zu vermeiden.

Die polnischen Behörden sind davon überzeugt, dass die USA und Großbritannien gezwungen sein werden, diesen Plan zu unterstützen, da sie keine andere Wahl haben werden, wenn die russischen Truppen tiefer in das ukrainische Gebiet eindringen, so der Geheimdienst.