Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Dienstag, 24. Juli 2012

Syrien: Gashysterie - Es stinkt

...nach Psychokriegers Flatulenz. Gehen wir mal der Reihe nach.
Seit Wochen spielt der vor Massenvernichtungswaffen strotzende Westen (!) nach dem libyschen Muster und der Irak-Lüge der USA das Thema "Syriens Massenvernichtungswaffen" hoch. (Beispiele: Focus, Aargauer Zeitung, WELT, 20Minuten)
Nun teilt Syrien daraufhin in folgender Reihenfolge Altbekanntes nüchtern mit, a) Es werde die Waffen niemals im Lande und gegen Syrer nutzen, sondern b) nur gegen Aggressoren von außen. An der Lage hat sich ergo nichts geändert. Und trotzdem setzt das Gekreische - am schnellsten und schrillsten wieder Guido W. - ein. Die NATO-Propaganda macht aus einen Furz einen Donnerschlag. 
Ich hab da als Pazifist mal 'ne wertfreie Frage. Wozu sind Waffen da? Zum Einsatz oder zur Abschreckung von Aggressoren! Genau davon spricht Syrien. Ganz bewußt. Im Gegensatz zu Libyen, das sich das Fell über die Ohren ziehen ließ. Aggressoren sollen wissen, Syrien versteht, dass es um alles geht. Die "interventionistische Gemeinschaft" aus NATO und deren Verbündeten mit Terrorhintergrund kämpfen gegen Syrien! Dass Westerwelle das „ungeheuerlich“ findet, zeigt nur, wie er die strategische Situation nicht versteht. Würden es NATO-Staaten wie USA, Deutschland, Großbritannien oder Frankreich im Falle einer Aggression von außen anders machen als Syrien? (Der Unterschied besteht nur darin, dass die NATO ein Aggressionspakt ist, geführt von den USA mit 1000 Militärstützpunkten weltweit, die in Vietnam Agent Orange einsetzten und Massenvernichtungswaffen in Bani Walid und Sirte. Doch darüber schweigen UNO, Medien und Pseudo-NGOs.)


Noch ist an der Weggabelung nichts passiert
Es gibt zwei Wege. Den sachlich-russisch-chinesischen: Sofort alle Kampfhandlungen einstellen. Keine Waffenlieferungen - durch niemanden. Kühlen Kopf bewahren und sofort an den von Rußland vorgeschlagenen Verhandlungstisch. *Ich halte es da mit Lawrow, der sagte vor einer Woche:
Der Westen provoziere in Syrien den Bürgerkrieg. Rußland unterstütze nicht die syrische Regierung in dem Konflikt, sondern wolle, daß sich alle Seiten an die international vereinbarten Vorschläge zum Ende der Gewalt in Syrien hielten.
Das Gegenteil praktiziert das NATO-Regime. Terror. Krieg. Hetze. Heuchelei. Propaganda. Desinformation. Drohungen. Die „ungeheuerliche“ „menschenverachtende Denkart“, Herr Guido W., ist auf Seiten der NATO, die weiter den Krieg forciert anstatt ihre Marionetten zurückzuholen und zu Verhandlungen und Einhaltung des Annan-Planes zu zwingen. Ohne NATO-Dollars kein Krieg in Syrien. Die NATO provoziert das Armageddon.

Und für Syrien gilt: Der Klügere gibt nach, bis er der Dumme ist.

* HdF verteidigt nicht Assad, sondern den Frieden. Chemische Waffen gehören geächtet. Wir entlarven die Heuchelei des Westens und zeigen was hinter den Kulissen vor sich geht.
Wir unterstützen alles was zum FRIEDEN führt - unverzüglich.
_________________________
Es folgen heute noch Nachrichten über die wahre Lage in Syrien.