Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Sonntag, 17. Juli 2011

ZDF: Parlamentarier jetzt frisch, frech und ohne Knute

Unser Thema auf Hinter der Fichte ist die Demaskierung der ideologischen Manipulation über die Medien. Ein Paradebeispiel lieferte das ZDF vor einigen Tagen.

Wie wir wissen hatte der Medienzar Murdoch ein Boulevardblatt („News of the World“) geschlossen, nachdem bekannt wurde, dass man – mittels Scotland Yard - widerrechtlich Tausende Telefone abgehört hatte.
Im Bericht über den Ausschuss des britischen Parlamentes, der den Skandal untersucht, wird nun vom ZDF behauptet, dass die Parlamentarier nicht mehr unter der Knute des Murdoch-Imperiums stehen und nun frisch und frech agieren könnten.

Zwei Bemerkungen: Damit wird einerseits eingeräumt, dass in der Demokratie die Volksvertreter unter der Knute der Medien/Meinungsmacher stehen. Andererseits soll der Eindruck erweckt werden, dies wäre damit vorbei.
Und genau das ist die perfide Methode "Lüge – verpackt als Wahrheit".
Die Mehrheit der Medien wird nach wie vor privat kontrolliert. Daran hat sich nichts geändert, bloß weil ein einziges Boulevardblatt vom Besitzer - nicht vom Staat - geschlossen wurde.
Die politische Stimmungsmache liegt in den Händen des Kapitals. Sie ist der zentrale Machtfaktor bei der Steuerung von Politik und Volk.
Die widerliche Kampagne, "Bundespanzlerin" Merkel zur beliebtesten oder gar sexy Politikerin zu pushen, die Kommunismus-Kampagne gegen die Linke vor den Landtagswahlen, die Propagandashows zum Afghanistan-Krieg oder die Aufrufe zur Bombardierung Libyens sind peinliche Beispiele. 

Die Top 10 in Deutschland. 
Quelle: IfM
  1. Bertelsmann € 15,786 Mrd. Umsatz 2010, 
  2. ProSiebenSat.1 € 3,000 Mrd., 
  3. Axel Springer € 2,894 Mrd., 
  4. Holtzbrinck € 2,260 Mrd., 
  5. Burda € 2,078 Mrd., 
  6. Bauer € 2,064 Mrd., 
  7. Weltbild € 1,653 Mrd., 
  8. WAZ € 1,290 Mrd..
Die Öffentlich-Rechtlichen werden von den kapitalgestützten Parteien (s. Parteispenden) über die Kontrollgremien und durch direkten Einfluss (Chefredakteure werden ins Kanzleramt einbestellt, ZDF-Seibert wird Chef des Bundespresseamtes, Merkel-Pressesprecher Wilhelm wird Intendant bei ARD/BR) kontrolliert. 
9. ARD und 10. ZDF bringen es auf € 6,261 Mrd. bzw. € 2,046 Mrd.

Hier der Videokommentar.