Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Montag, 7. März 2011

Sie wollen keinen Frieden in Libyen zulassen - Teile und herrsche.

Die Ereignisse überschlagen sich in Libyen. Zum Kommentieren reicht nicht die Zeit. Bitte recherchiert selbst. Hier die Fakten die von den deutschen Medien unterschlagen oder verzerrt werden.
1. Es gibt einen Friedensplan von Chavez und Gaddafi. (Wird in Deutschlands Massenmedien nicht berichtet und wenn, dann z. B. ist er für n-tv "Unsinn"! - Ein Friedensplan!) Das Blutvergießen zum Nutzen ausländischer Mächte könnte beendet werden. (Update: s. Bericht auf hintergrund.de, Danke an S. T. für den Hinweis.)
2. Holländer und Briten dringen völkerrechtswidrig in den libyschen Luftraum ein und wollen die Aufständischen vereinnahmen. Was für ein Geschrei wenn das Russen gewesen wären! (Update: Die Mainstreammedien ziehen den arroganten Völkerrechtsbruch der Luftraumverletzung mit Kampfhubschrauber ins Lächerliche! s. n-tv)
3. USA (!) wollen eine Flugverbotszone für libysche Flieger über Libyen! An sich schon ein Witz, aber so fing es im Irak vor 8 Jahren auch an.
4. Es gibt keinerlei Aktivitäten der US-befehligten "internationalen Gemeinschaft" inkl. der UNO, den Konflikt zu entspannen. Sie giessen Öl ins Feuer. Deutsche Medien wie die ARD stellen das Drama einseitig dar.
5. Gaddafi hat die UNO eingeladen, den Konflikt zu untersuchen. Keine Meldung in Deutschland.
6. Für den deutschem Mitläufer werden die "Flüchtlinge" präsentiert und ihr Leid ausgeschlachtet. Springer und Staatsfernsehen hetzen daraufhin zum Krieg. 
7. Gaddafi und ganz Libyen wird an den internationalen Pranger gestellt und mit internationaler Ächtung bedroht. Was bleibt Gaddafi also übrig? So verlängert man Blutvergießen. (Mubarak wird nicht geächtet, warum wohl?)
8. Die USA, die nicht mal Mitglied im Internationalen Strafgerichtshof sind, spielen sich als Menschenrechtler auf und haben erst letzte Woche wieder unschuldige Kinder in Afghanistan erbombt. Mal ganz abgesehen vom Irakkrieg, für den sie der UNO 2003 mit Hilfe des deutschen BND irakische Massenvernichtungswaffen vorgelogen haben.
9. Der US-Lakai Mubarak ist unbehelligt und unverfolgt in Sharm El Sheikh. Andere US-hörige Politiker machen weiter. Die "Revolution" wandert in die Hände der alten Strukturen, wetten?

Das ist nur eine kleine Auswahl der Propaganda die den Deutschen präsentiert wird.
Mal ganz sachlich. Natürlich hat sich Gaddafi tragischerweise vom Revolutionär zum despotischen Operettenbuffo gewandelt. ABER  Gaddafi hat die nationale Unabhängigkeit Libyens bis jetzt gegen den Willen der USA behauptet. DAS ist der Grund der weltweit dirigierten politischen Treibjagd. Die Libyer werden regelrecht in einen Bürgerkrieg gehetzt, den Gaddafi nicht angefangen hat. Den Nutzen tragen die sie umschleichenden Hyänen, während die Libyer ihr Land verspielen.
Deshalb wird der Konflikt auch von amerikanischen, britischen und deutschen Politikern gepusht. Die gleichgeschalteten Medien tun ihr Teil dazu.
Die Kriegsgefahr wächst. Wollen wir wieder den Lügnern glauben und untätig zuschauen? Wieder Blut für amerikanisches Öl?!
Zweifel am Propagandaauftrag der Konzern- und bürgerzwangsfinanzierten Staatsmedien? Zeigen Sie die o. g. Fakten  bei der quotenstärksten zentralen Nachrichtenquelle der Deutschen!