Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Sonntag, 11. Mai 2014

Referendum in Donezk: Gute Panzer, schlechte Urnen.

Sehr geehrte Obama-, Rasmussen-, Merkel- und Goldman-Sachs-Versteher,
Bevor die Lügen über "undemokratische" gläserne Wahlurnen in der „Volksrepublik Donezk“ rausgekramt werden, ein paar Fotos aus der NATO-Welt und Europa.
Ukraine 2010 - keine Beanstandungen
Auch 2007 waren diese Urnen im Einsatz, da fanden die EU-Wahlbeobachter alles prima 

Wahlurne Serbien

Wahlurne Frankreich

Wahlurne Türkei

Wahlurne Georgien

Wahlurne Spanien


Wahlurne Bundestag

Briefumschläge sind zwar nett, aber wenn die Stimme abgegeben ist, was sollen sie? Die Wähler in Slawjansk, Donezk und Mariupol haben kein Problem damit. Sie falten nicht mal ihre Stimm-Zettel.
Wer mit Panzern auf Wähler schießt, sollte nicht an Wahlurnen rummäkeln.

Mariupol heute morgen
Andrang in den Wahllokalen, 11. Mai 2014
Wo gibt es das am 25. Mai?
2.500 Wähler, Warteschlange 800 Meter, warten 2 Stunden, um über ihre Zukunft zu bestimmen.
Quelle: Roza Kazan auf Twitter
Mariupol gestern
Zivilisten stoppen Panzer der Nationalgarde/Rechter Sektor
Merkellande
Merkel und Hollande finden, dass unter diesen Bedingungen die Wahl eines Oligarchen zum Präsidenten von NATO-Gnaden stattfinden kann. Aber das Referendum im Süden nicht.

Empfehlung: Opa Werner und die Krise in der Ukraine
___________________________________________________
Eine Bitte, liebe Leser. Wir wollen kein Geld, keine Spenden. Bitte voten Sie und geben Sie diesen Artikel auch auf Facebook weiter. Das kostet nichts, hat aber große Wirkung. Es erhöht die Leserzahl und unsere Reichweite immens. Das hilft uns allen. Danke. Die Verbreitung über Facebook erreicht - sehr erfolgreich - Menschen die sich bisher mit Politik nicht beschäftigt haben. Sie sind überrascht bis skeptisch und wollen uns - kognitiv dissonant - widerlegen. Das führt bei ihnen zur Beschäftigung mit der Materie. Ziel erreicht. Deshalb gibt es "Hinter der Fichte" auf Facebook. Laufende Info auf Twitter @HBeyerl.