Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Dienstag, 26. Juni 2012

Syrien/NATO: Täter verurteilt Opfer

Update 15.30 Uhr
Großbritannien überfällt Syrien?
Verschiedene Quellen (US, NATO, arabische, israelische, russische) berichten, britische Truppen seien in Syrien eingedrungen. Die Legende: Errichtung von "Schutzzonen" an der türkisch-syrischen Grenze. Die Türkei redete schon lange über die "Pufferzonen". Wir berichteten mehrmals, dass die nicht als "humanitäre Korridore" sondern als "Bresche" in der syrischen Luftverteidigung dienen.

Angriff in Damaskus
Es verdichten sich auch Berichte über einen Angriff auf einen Präsidentenpalast in Damaskus. Sowohl diese Taktik als auch der Einsatz britischer SAS-Kommandos deckt sich mit den Erfahrungen aus dem Überfall auf Tripolis 2011, als NATO- und arabische Special Forces in der "Operation Mermaid Dawn" nach Verrat, massiver elektronischer und psychologischer Kampfführung die Stadt eroberten.
NATO-Rats-Tagung
Die Türkei berief ein NATO-Rat-Treffen ein.
Beim Eindringen in den Luftraum Syriens wurde ein Kampfjet entdeckt und abgeschossen. Entschuldigt sich nun der Aggressor und versucht die Wogen zu glätten, um einen Krieg zu verhindern? Leider nur eine rhetorische Frage. Die NATO verurteilt das Opfer.
Doch selbst hart gesottenen Medienkennern bleibt manchmal der Mund offen stehen. Nicht nur wegen der Lügen des aggressivsten Militärpaktes der Welt. Nur die NATO kann schließlich so unverfroren und dreist lügen.
Auch wegen der widerspruchslosen Verbreitung dieser lächerlichen Lügen durch deutsche - vom Volk finanzierte - Medien.
Da verletzt die NATO-Türkei die syrische Grenze mit einem Kampfflugzeug, aber Libyen-Kriegsverbrecher Rasmussen behauptet:
"Ein Beispiel für die Missachtung der internationalen Normen, des Friedens, der Sicherheit und des Menschenlebens DURCH DAS SYRISCHE (!!!) Regime."
Die Tagesschau käut völlig kritiklos wieder:
Die türkische Regierung kündigte an, auf jede weitere Aggression DURCH SYRIEN (!!!!) mit militärischen Mitteln zu reagieren.
Nicht erst Libyen hat gezeigt. Zynische Killer verstehen nur die Sprache der militärischen Macht. Syrien hat nur eine Chance - sich konsequent und entschlossen zu verteidigen. 
Die Schuld trägt der Aggressor.

Update 15.00 Uhr
Die Darstellungen ändern sich laufend. Nun ist nach Erdogans Angaben vor dem Parlament in Ankara der Flieger in internationalen Gewässern abgeschossen worden. Warum sollte Syrien das tun? Die Frage nach dem Motiv entlarvt die Lügner. Wichtiger noch die Unlogik weshalb das türkische Flugzeug dann in Richtung Syrien fliegen sollte...