Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Freitag, 8. Juni 2012

Anne Will: "Assad tötet Kinder"-Propaganda

Updated am 8. 6. 2012/10.00 Uhr

Anne Will NATO-Propaganda
Über das im Wortsinne primitive Propaganda-Stück unter der, jeglicher journalistischer Ethik Hohn sprechender, Schlagzeile "Assad lässt Kinder töten" (!) berichten heute viele Kollegen wie Motzblog, Hintergrund und Kriegsberichterstattung.com. Wir schließen uns den Kollegen an.

Propaganda in ihrer ausgeprägtesten Form: lügend, aufstachelnd, hetzend.
Hier der Link zu unserem kurzen Video-Exzerpt der Sendung im Kanal von "Hinter der Fichte" und hier das Video.


Scholl-Latour: 
Der Titel der Sendung ist gehässig. ... Über den Kern des Problems wird überhaupt nicht gesprochen.
Bundeswehr-Wolffsohn:
Die NATO und die Bundeswehr bereiten sich vor, als Armee der "humanitären Intervention".
Selbst der Bilderberger Theo Sommer urteilt nüchterner als Bundeswehr-Wolffsohn
Sommer: "Es werden ja schon Waffen geliefert von Katar und Saudi-Arabien und die Amerikaner stecken dahinter!"
Wolffsohn: "Das ist aber nicht genug!"
Selbst die Mitarbeiter sonst ausgesprochen "bürgerlicher" sprich staatstragender Medien beweisen Rückgrat und schämen sich offensichtlicher Propaganda a la ARD/ZDF und Wolffsohn, der trotz seiner Rechtfertigung der Folter, gerne vom öffentlich-rechtlichen Anstalten promotet wird; sie berichten sachlicher. Wie die FAZ.

Seinem Klassenauftrag als Kampfblatt der Psychologischen Kriegsführung der NATO im engen Schulterschluss mit den Waffenbrüdern bei Focus, RTL, BILD, ARD und ZDF erfüllt zuverlässig der Spiegel.
Dazu ein Kommentar auf unserer Facebookseite: 
"Interessant, laut Artikel sind viele Bewohner aus Homs nach Damaskus geflüchtet (und feiern da). Wie passt das denn in das Bild vom Schlächter Assad und den edlen Rebellen? Die Bevölkerung scheint sich ja in der "Hauptstadt des Bösen" besser / sicherer zu fühlen als unter den Rebellen." by Lekcad
Wir betonen noch einmal: Zu den Massakern von Houla (und anderen) gibt es KEINE Schuldzuweisungen der UN-Beobachter an die syrische Regierung - und erst recht keine Beweise. Die Zeugen für die Täterschaft der islamistischen Terroristen werden totgeschwiegen.

ARD, BILD und Wolffsohn - die Scharfmacher
Über die Rolle von BILD und Springer-Konzern insgesamt muss man nicht viele Worte verlieren. Springers "Die Welt" hetzte schon 2011 zum Libyen-Krieg: "Wir haben die Pflicht, in Libyen einzugreifen". Im Juni 2012 wiegelt der gleiche  Zionist, Richard Herzinger, nach dem gleichen Muster wieder zum Krieg auf: "Zeit der Zurückhaltung in Syrien-Krise ist vorbei". Doch die Anstalten setzen zusätzlich zur Springers Lügnern in ihren als "Talk" verbrämten Propaganda-Veranstaltungen Hofnarren wie Christian Springer oder als "Wissenschaftler" und "Historiker" verkaufte Agit-Prop-Figuren ein, die das Publikum vor der Glotze einzuwickeln und die ideologische Leitline des Senders 'rüberzubringen haben. (Ein maximal zwei pro-Forma-Andersdenkende haben lediglich Alibi-Funktion und werden meist abgewürgt, wie in der vorliegenden Sendung der Umgang mit Scholl-Latour beweist.)
Einer der eifrigen Agitatoren ist der Staatsdiener und Zionist Michael Wolffsohn.

Wenn BILD und Wolffsohn im TV auftauchen ist Alarmstufe rot angesagt.
„Wenn wir mit Gentleman-Methoden den Terrorismus bekämpfen wollen, werden wir scheitern. Als eines der Mittel gegen Terroristen halte ich Folter oder die Androhung von Folter für legitim. Wolffsohn bei „Maischberger“ am 5. 5. 2004
Wolffsohn, ist als Scharfmacher bekannt. Er, als Jude, setzte sich sogar für die Einführung des Eisernen Kreuzes als Tapferkeitsorden der Bundeswehr ein.

Insgesamt zeigen Diktion und Darstellung der Syrien-Thematik  im deutschen Fernsehen eine einseitige Filterung und Aufbereitung im NATO-Sinne, ja ideologische Gleichschaltung inklusive Sprachregelung und Zensur, indem alle Informationen, die die NATO-offiziellen Vorgaben widerlegen, unterdrückt, ausgeblendet oder verdreht werden. (Vorgabe: "Zeugen bestätigen Assads Schuld" - "Bombardiert/massakriert das eigene Volk" - UN-Beobachter haben Schuld Assads festgestellt - Terroristen sind eine "Freie Syrische Armee" - Schutzzonen notwendig - "die Syrer" bitten um Hilfe - die "Weltgemeinschaft" hat eine "Schutzverantwortung")
Diese Medien und ihre Mietmäuler, als Organe der psychologischen Kriegsführung, tragen eine unwiderlegbare Schuld an den Kriegen in Libyen und an denen - sollte  es dazu kommen - in Syrien und Iran. Das hat Anne Will im Konzert mit vielen anderen wie Jörg Armbruster, Stefan Buchen, Anja Reschke/NDR/SWR (Heimlich in Homs) wieder einmal deutlich bewiesen.

Update 10. 6. 2012
ARD: Zensur statt Entschuldigung!
Wütende Reaktionen im Internet auf Will's Propaganda-Posse haben den Staatssender veranlasst, die Kommentare zu löschen. Was gibt es für redaktionelle oder rechtliche Gründe, Kommentare zu sperren?



Lesen Sie unsere Berichte aus den letzten Tagen. "Syrienkrieg 1 - 5"