Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Dienstag, 17. April 2018

taz schlägt dem Giftfass den Boden aus

Alexander Bühler ist einer von Hunderten Gründen,
die taz und Reporter Ohne Grenzen, deren Mitglied Bühler ist, dem NATO-Propaganda-Apparat zuzuordnen.
Kurz vor dem Angriff auf Damaskus schreibt er in der taz.
Dieses neueste Stück Bühlers, natürlich zum Krieg gegen Syrien, wird nicht mal vom giftigen Würfelhusten des Lambsdorff vom Sonntag in den Schatten gestellt. Gleich und Gleich ... 

Sein Beitrag ist Kriegshetze. Oder wie würden sie es nennen, wenn er vor dem Überfall auf Syrien am Wochenende, die völkerrechtswidrige Bombardierung eines UNO-Mitgliedes nicht nur verlangt, sondern sogar - auch das erst recht entgegen allem Völkerrecht - als einzige (!) Möglichkeit fordert. Obendrein stellt er die ebenso widerrechtlichen Angriffe Israels auf Syrien als beispielhaft hin. Tiefer kann man nicht sinken.

Bühlers Lügen
Nur zwei seiner abenteuerlichen Lügen zum Weißhelm-gefakten "Giftgas":
„ …Giftgas-Angriff, bei dem am Samstag Dutzende starben und Hunderte vergiftet wurden,…“
Merken Sie was? Der überfallene Assad verübt "Angriffe". Beim NATO-Aggressor sind es nur "Schläge". Das ist Propaganda-Werkzeug, keine Zufall.
Zur Erinnerung: Es gibt für Bühlers Behauptung keine Beweise. Bevor die OPCW-Inspekteure in Duma ankommen konnten, wurde bombardiert. Von der NATO!
Oder sein Treppenwitz
„ …dass Assad alle paar Wochen Giftgas einsetzte,…“
Es gibt dafür ebenfalls nicht einen Beweis. Im Gegenteil, Assad soll ausgerechnet immer Giftgas eingesetzt haben, nachdem er erfolgreich IS-/Al-Kaida-Terroristen schlug? Gaga.

Die Terroristen werden gedeckt
Andererseits liegen zahlreiche Text-, Video- und Bild-Beweise vor, dass die Weißhelme eine geheimdienstlich geführte und kriegspropagandistisch eingesetzte Terrorgruppe  sind. (Vorsicht, teilweise grausame Bilder.) Diese Bilder über die Verbrechen der Weißhelme sind schwer zu ertragen. Die Killer werden trotzdem von taz und Bühler gedeckt, indem sie diese Verbrecher am syrischen Volk verharmlosend „Rebellen“ nennen und ihre bewiesenen Schandtaten Syrien und Russland andichten. Die taz fordert ja schon seit Jahren Bomben auf Syrien.

Drehbuch war bekannt
Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit darauf lenken, dass Bühler in seinem Artikel - zeitlich vor Trumps, Macrons und Mays Überfall auf Damaskus -  Israels Angriffe auf Syrien beschreibt und diese dann so auch ausgeführt wurden: 
"... jene Bombardements, die Israel stets dementiert. Dabei wurde jedes Mal gezielt militärische Infrastruktur zerstört."
Das erinnert stark an das 1:1 herbeten der NSA-Vorgaben durch den BILD-Schnösel Reichelt.

Liest Du die taz?
Welcher Abonnent bezahlt für ein derart unprofessionelles, einseitiges und Gewalt forderndes Bellizistenblatt taz? 
Ich appelliere an Ihren Willen zu mentaler Gesundheit und Ihren Anstand. Viele Menschen suchen meist nicht nach Objektivität. Sie lesen jene Zeitungen und suchen die Internetquellen, die Ihre Einstellung bestätigen. Gehören sie zu den Kriegern? Es gibt keinen Grund, die - verbissen gegen die UN-Charta, gegen Logik und gesunden Menschenverstand kämpfende - taz der B90/Grünen mitzufinanzieren, es sei denn, man unterstützt vorsätzlich die Kriegs-Tradition der Joseph Fischer, Cohn-Bendit, Claudia Roth, Rebecca Harms, Göring-Eckardt, Oligarchenbraut Marieluise Beck, Terroristenfreund Hofreiter und Bilderberger Özdemir, um nur einige zu nennen.
Apropos Özdemir. Der unterschrieb schon "2004 in Brüssel die Schmähschrift einer anderen neokonservativen größenwahnsinnigen Denkfabrik, des PNAC/Projekt für ein neues amerikanisches Jahrhundert) gegen Putin." (Soros- die NGO's des Spekulanten.)

Nochmal zu Bühler; es nimmt kein Wunder, daß dieser „freie“ Journalist Aufträge vom SPIEGEL und von ÖR Sendern bekommt, ergo unterhalten wird. 

Ohne Alimentierung durch das Imperium oder durch gleichgültige Abonnenten könnten solche, fern jeder Moral und Volkes Interessen agierende Denunzianten nicht überleben.