Ticker zu den Ereignissen Russland - NATO/Ukraine

Ticker - Die Wahrheit hinter der westlichen Russland-Hysterie

18.2. 2022 17.30 Uhr Die Führungen der Volksrepubliken haben die Evakuierung der Zivilbevölkerung nach Russland angeordnet, da der Angriff d...

Dienstag, 24. August 2010

Der 11. September naht. Zeit für die jährliche Ration Propaganda

Wie das immer so ist bei ARD und ZDF. Hintergrundinformationen über das faulende parasitäre Stadium der Gesellschaft BRD werden nach Mitternacht gesendet.
Schund kommt dafür zur Primetime 20.15 Uhr. Heute wieder neu. Guido der Täuscher. Mainz - wie es spinnt und lügt. Heute Abend startet eine weitere Propagandashow des GEZ- und steuergeldfinanzierten Geschichtsklitterers Guido Knopp. Der Titel seines Elaborats auf ZDF lässt Schlimmes ahnen: "Der 11. September - Die wahre Geschichte - Es begann in Hamburg." Obwohl jeder weiss, es begann im Weissen Haus. Knopp wird den Schlafschafen klar machen, dass islamistische Terroristen aus Hamburg im Auftrag von Bin Laden, der sie aus Afghanistan steuerte, das World Trade Center angegriffen haben. Daraus entstand ein Wunder wie es nie vorher und  nie nachher passierte. Durch Feuer (!) löst sich das WTC auf und stürzt in Fallgeschwindigkeit (!) zu Boden. So etwas ist zwar physikalisch unmöglich und es wurde Thermit gefunden; die Agitatoren und Propagandisten um Knopp behaupten jedoch, dieses physikalische Weltwunder passierte am 11. September 2001. Und sogar a) gleich dreimal, b) am selben Tag, c) in der selben Stadt, d) dort auch noch  innerhalb eines einzigen Quadratkilometer und e) durch von Fahranfängern treffsicher gesteuerte Passagierjets. Wer sich das Pinocchio-Stück antun will:  ZDF 20.15 Uhr. Eine Rezension dieses Stusses morgen erübrigt sich. Wer das glaubt, hat genau die Regierung, Medien, Gebühren und "Historiker" die er verdient. Ziel, Anlass und Folgen der allumfassenden 9/11-Lüge sind klar. Verheerende - für die Rüstungskonzerne jedoch hoch profitable - Kriege gegen die Zivilbevölkerung im Irak, Afghanistan und Pakistan wurden durch Bush vom Zaun gebrochen und von Obama forciert. (Von Folter, Entführungen und rechtsfreien Räumen wie Guantanamo ganz zu schweigen.) Kriege, über die der Verschwörungspraktiker, IWF- und Bundespräsident Köhler ausplauderte, dass sie wirtschaftlich (!) notwendig sind. Schwupps - weg war er. Aber Gott sei Dank ist ja der Guido mit der laaangen Nase noch da. Und all die anderen Seiberts, Illners und Klebers. Vorsicht! Mainz bleibt Mainz!
Lesen sie mehr oben unter "Reale Verschwörungen".